Steinteppich

Eine Steintapete setzt sich aus Millionen Sandkörnern zusammen. Die Standardgrößen dieser Sandkörner sind 1 bis 2 mm, 2 bis 3 mm oder 3 bis 4 mm.

 Die Sandkörner werden von Sidec mit größter Sorgfalt ausgewählt. Sie werden gewaschen und feuergetrocknet. Die Erosion in Flussbetten hat den Sand Millionen Jahre lang bearbeitet, d.h. zu kleinen runden Kugeln geschliffen und nicht gebrochen.

Die Sandkörner werden bei hoher Temperatur gefärbt und mit speziell zu diesem Zweck entwickelten Beschichtungen versehen. Auf diese Weise wird eine sehr hohe Qualität erreicht. Die Sandkörner werden dadurch verschleiß- und farbbeständiger.

Die Sandkörner werden mit einem Bindemittel vermischt. Danach schmiert ein fachkundiger Verleger die kleinen Steine mit einem Span aus.

Es wird zwischen fünf Arten von Steinteppichen unterschieden:

 

1. Offener Steinteppich >>

Für Innenräume mit geringerem Verschmutzungsrisiko, zum Beispiel Schlafzimmer, Verbindungsgänge...

 

2. Geschlossener Steinteppich >>

Für Innenräume mit höherem Verschmutzungsrisiko, zum Beispiel Toiletten, Küchen, Wohnzimmer, Büroräume..., werden die Poren mit einem durchsichtigen Füllmittel verschlossen.

 

3. Offener UV-beständiger Steinteppich für innen >>

Für Innenräume, in die viel Licht einfällt und wo ein geringeres Verschmutzungsrisiko herrscht, zum Beispiel Schlafzimmer, Verbindungsgänge....

 

4. Geschlossener, UV-beständiger Steinteppich für innen >>

Für Innenräume, in die viel Licht einfällt und wo ein höheres Verschmutzungsrisiko herrscht, zum Beispiel Küchen, Wohnzimmer, Büroräume...

 

4. Steinteppich für aussen >>

Für Anwendungen im Freien, zum Beispiel Terrassen, Schwimmbeckenränder,...